Bitte einloggen


muss ausgewählt werden

Im Bann von Golmud

„Schrill und bunt“, ist der erste Gedanke bei der Einfahrt in diese Stadt. Golmud präsentiert sich in einem grellen Gelb, die umliegenden Salzseen scheinen das Licht stark zu reflektieren. Es ergibt sich eine unglaublich farbige Kulisse. Nach Ankunft steht ein Spaziergang durch die Straßen der Stadt auf dem Plan, dabei werde ich überschüttet mit außergewöhnlichen Eindrücken. Prunkvolle Fassaden an palastähnlichen Säulen, Statuen und Türmen. Doch die Dekorationen sind oftmals nur hohle Aufbauten. Kleine Geschäfte säumen die Fußgängerzone mit exotischer Werbung. Neonfarben in allen Variationen locken zu Souvenirs von Haushaltswaren, Kleidung, Parfüm und Werkzeug bis zu neusten Elektronikartikel. Wer hier Entdecker spielt, darf nicht ganz so zimperlich sein. Neben uralten Autos, knatternden Mopeds, und unzähligen Fahrrädern rumpeln auch Eselskarren durch die Straßen. Ich kaufe ein paar Andenken und mache mich dann auf den Weg zum Hotel. Euch einen wanshanghao.
Story folgen
Small
Dateien hier her bewegen oder klicken um Dateien oder Bilder hochzuladen

Verwandte Stories

Gewinnen Sie das Abenteuer Seidenstraße!
Land Rover brachte 2013 zum 10. Mal die Experience Tour auf den Weg – und der führte entlang der legendären Seidenstraße über 15.000 Kilometer, durch 11 Länder und 5 Kulturkreise von Berlin bis ins... weiter ›

von Land Rover
Tag 49: Rückblick auf eine legendäre Land Rover Experience Tour 2013
13.10.2013: Am Tag nach der gemeinsamen Ankunft in Mumbai ist das Team immer noch aufgewühlt und natürlich voller Stolz, die Land Rover Experience Tour 2013 souverän gemeistert zu haben. Mit breite... weiter ›

von LR Experience
Tag 45: Jaipur – die rosarote Stadt!
09.10.2013: Wenn man in Indien zu dieser Jahreszeit das Haus verlässt, läuft man schon am frühen Morgen gegen eine Wand aus heißer, schwüler Luft. Schon nach wenigen Schritten läuft uns der Schwe... weiter ›

von LR Experience
Tag 41: Letzte Grenze, letztes Land: Indien!
05.10.2013: Der Grenzübergang nach Indien wird nur für eine Stunde geöffnet: von 6 bis 7 Uhr morgens. Mit elf Fahrzeugen ist dieses Zeitfenster erfahrungsgemäß zu klein. Deswegen ist Dag schon am V... weiter ›

von LR Experience