Bitte einloggen


muss ausgewählt werden

Tag 5: Von Hafen zu Hafen

30.08.2013: Heute geht es wieder auf den Asphalt. Nach unserem Zwischenstopp in Odessa ist das nächste Ziel eine weitere Hafenstadt auf der ukrainischen Halbinsel Krim: Sewastopol. Der Tag beginnt ruhig. Die Crew wirkt ungewöhnlich ausgeschlafen und der Konvoi verlässt Odessa um 6.30 Uhr gen Süden.

Nach der halben Strecke treffen wir auf einen ukrainischen Kartoffelbauern, der seinen Ladewagen ausversehen im Straßengraben geparkt hat. Dag trifft eine schnelle Entscheidung und der gesamte Konvoi hält zum Helfen an. Dem Bauern stehen die Fragezeichen sichtlich ins Gesicht geschrieben, als aus dem Nichts elf voll beladene Land Rover anhalten und 22 Leute, inklusive Kamerateam, aussteigen, um seinem Lada wieder auf die richtige Bahn zu bringen. Der Job ist binnen weniger Minuten erledigt und wir räumen die Abschleppseile zurück in die Wagen. Glücklich grinsend werden wir verabschiedet und machen uns wieder auf den Weg.

Unser Track führt uns direkt am Schwarzen Meer
entlang. Sobald sich die Möglichkeit ergibt machen wir halt am Strand. Wir kochen frischen Kaffee und genießen die ukrainische Küste. Das Wasser ist handwarm und wir nutzen die Gelegenheit im Schwarzen Meer baden zu gehen. Nachdem wir noch ein wenig mit einem Evoque im Sand gespielt haben, geht die Reise Richtung Sewastopol weiter. Die restlichen Kilometer werden streng fortgesetzt und wir kommen noch vor 19.30 Uhr an.

Beim Abendessen werden Geschichten des Tages ausgetauscht. Obwohl wir in einem engen Konvoi fahren, erlebt jeder die Reise etwas anders. Die verschiedenen Perspektiven zeigen erst einmal wie vielschichtig eine solche Tour sein kann.
Story folgen
Small
Dateien hier her bewegen oder klicken um Dateien oder Bilder hochzuladen

Verwandte Stories

Tag 34: Verloren am Everest
28.09.13: Was für ein Tag! Es gibt viel zu erzählen. In Tibet wird die Geschwindigkeit von Fahrzeugen ganz anders gemessen, als wir es gewohnt sind. Immer wieder gibt es Polizeisperren, an denen ma... weiter ›

von LR Experience
Tag 21: Der erste Schnee
15.09.2013: Wie immer wenn wir campen, starten wir sehr früh. Ganz in der Tradition der Endqualifikation dröhnt um 4.30 Uhr der Soundtrack von ’Pirates of the Caribbean’ durch die kirgisische Stepp... weiter ›

von LR Experience
Erinnerungen an eine emotionale Qualifikation!
Es war spannend, es war emotional, es war eine Herausforderung für Körper und Geist - doch 12 glückliche Gewinner haben sich qualifiziert und fiebern dem Start der Land Rover Experience Tour Seide... weiter ›

von LR Experience
Tag 44: Ein Monument der Liebe
08.10.2013: Schon um 6.30 Uhr brummt und quietscht Agra, wie es sich für eine indische Stadt gehört. Müde schlürfen wir eine Tasse Kaffee, bevor wir uns ausnahmsweise in einen Bus setzen. Es geht ... weiter ›

von LR Experience